E-Jugend sagt DANKE!

Es ist schön einen Partner an der Seite zu haben, der den Nachwuchs und das ehrenamtliche Engagement eines Vereins unterstützt. So einen Partner hat der VfB 08 Hochneukirch mit der PROVINZIAL Geschäftsstelle Ricardo Bisignano gewinnen können. Nachdem die E-Jugend des VfB im Sommer bereits neue Trikots erhalten hat, wurden jetzt noch neue Winterjacken gesponsert. Die Kids haben sich riesig über die Jacken gefreut. Die Übergabe der Jacken fand bewusst vor dem „Lockdown“ statt, um den Kindern für diese Phase etwas Positives mitzugeben. Trainer, Spieler und Verein bedanken sich ganz herzlich für diese großartige Unterstützung im Jahr 2020! Das Foto zeigt die Übergabe der Jacken vom 30.10.2020.

Heimsieg gegen Geistenbeck II

Einen weiteren Dreier konnte die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag im VfB Sportpark einfahren. Mit 7:1 gelang der Mannschaft ein deutlicher Heimsieg.

Auch wenn das Ergebnis auch in dieser Höhe verdient war, konnte die Mannschaft über weite Teile des Spiels gerade spielerisch nicht überzeugen.

Erst im Verlauf der zweiten Hälfte, als dann auch die Kräfte der tapfer kämpfenden Gäste langsam nachließen, konnte man den ein oder anderen schönen Spielzug sehen.

Der Gegner nächste Woche heißt Eintracht Güdderath und wird sicherlich deutlich stärker einzuschätzen sein. Um dort den nächsten Auswärtsdreier zu landen, wird sich die Mannschaft deutlich steigern müssen.

Die Torschützen für den VfB an diesem Tag:

Yannik Cohnen 4x

Joshua Klinger, Thomas Müller und Christos Kazaltzis mit je 1 Treffer.

Leider wird man in der kommenden Partie auf einen weiteren Spieler verzichten müssen. Mark Schummer zog sich im gestrigen Spiel einen Zehbruch zu und erweitert damit die eh schon lange verletzten Liste beim VfB 08.

Auswärtssieg bei TUS Wickrath II

Am vergangenen Sonntag konnte die 1. Mannschaft wichtige 3 Zähler aus Wickrath entführen. Bereits nach 9 Minuten ging man durch einen Treffer von Yannik Cohnen in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten Spielanteile und Torchancen. Die klarste Chance hatte der VfB 08 durch Thomas Müller, dessen Abschluss jedoch leider das Tor verfehlte. Tore fielen keine mehr und man ging mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit.

Zur 2. Halbzeit brachte der VfB 2 neue Kräfte mit Jordy Aretz und Kevin Peters in Spiel. Die Partie nahm auf Seiten des VfB 08 mehr Zug auf ohne jedoch spielerisch auf ganzer Linie zu überzeugen. In der 52. Minute ging man dann mit 2:0 in Führung. Nach einem Distanzschuss von Christos Kazaltzis prallte der Ball vom Pfosten zurück und Yannik Cohnen konnte abstauben. Im weiteren Verlauf erspielte man sich ein deutliches Übergewicht mit einigen Torchancen. Mit etwas mehr Konsequenz vor dem Tor und etwas mehr Gradlinigkeit im Offensivspiel hätte man das Ergebnis wesentlich deutlicher gestalten können. Zahlreiche Möglichkeiten wurden jedoch kläglich vergeben. Zusätzlich lies die Rückwärtsbewegung in Großteilen den zweiten Hälfte zu wünschen übrig. So kam es wie es kommen musste und den Wickrathern gelang in der 75. der Anschlusstreffer. Nun war das Spiel wieder offener. Die Wickrather schöpften neuen Mut und kamen sogar noch zu Chancen den Ausgleich zu erzielen. Aber auch auf Seiten des VfB hatte man ausreichend Chancen das Spiel zu entscheiden. Man musste jedoch bis zur 90. +3 warten, ehe Yannik Cohnen mit seinem dritten Treffer ans diesem Tag das Spiel für den VfB entschied.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der mit mehr Konzentration und Zielstrebigkeit höher hätte ausfallen müssen.

Ein Debüt feierte bei den Senioren Arnold Seifert aus unserer A-Jugend. Erstmalig im Kader für die 1. Mannschaft wurde Arnold in der 75. Min eingewechselt. Er machte seine Sache sehr gut und zeigte bereits sein Können.

Der VfB musste auch ein diesem Spieltag wieder auf insgesamt 10 Spieler verzichten, die größten Teils verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen. Auch unter dem Aspekt war es mit diesem Auswärtsdreier ein gelungener Sonntag für die VfB Senioren.

Nächste Woche Sonntag steht das Heimspiel gegen Geistenbeck II an. Auch da werden die Mannen rund um das Trainerteam Joest/Heinze wieder versuchen mit mannschaftlicher Geschlossenheit den nächsten Dreier einzufahren.

Pokalaus in der zweiten Runde

Stark gebeutelt ging die U19 am Freitag Abend in das Pokalspiel gegen SC Viktoria Mennrath.
Unter anderem musste erneut auf Nicolas Di Santo verzichtet werden, der am heutigen Tag am Knie operiert wurde. An dieser Stelle alles Gute und eine baldige Genesung.

Komm stärker zurück als du vorher eh schon warst!

Eine schlagkräftige Mannschaft stand dennoch auf dem Platz und in den ersten Minuten ging es bereits rauf und runter.  Mennrath versuchte frühzeitig das Aufbauspiel des VfB zu unterbinden und bekam 17 Meter vor dem Kasten von Luca Bauten einen Freistoß zugesprochen. Dieser wurde gezielt unter der schlecht stehenden Mauer flach aufs Tor gedroschen und der Ball zappelte unhaltbar im Netz.

Daraufhin konnte die gut agierende Abwehrkette den ein oder anderen Abschluss der Gäste verhindern. Vorne fehlte hingegen die zielführende Durchschlagskraft und man ging mit einem knappen Rückstand in die Pause. 

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Mennrath ebenfalls nach einer Standardsituation die Unruhe im Abwehrberhalten der Hochneukircher nutzen und man legte sich den Ball förmlich selbst ins eigene Tor. 

Kämpferisch geschlossen gab sich der VfB jedoch zu keiner Zeit auf, der Anschlusstreffer vier Minuten vor Schluss kam durch einen 18 Meter Kracher durch Nico Jenner jedoch zu spät. 

So stand es bei strömendem Regen vor immerhin mehr als 50 Zuschauern am Ende 1:2 für Mennrath und der VfB verabschiedete sich dennoch erhobenen Hauptes aus dem Pokal.

Tore:

1:2 Jenner 86‘

Heimsieg gegen die JSG Hardt Rheindahlen

Die ersten drei Punkte konnte die U19 des VfB Hochneukirch bei teils stürmischen Wetterverhältnissen im VfB Sportpark behalten.

Dank einer mittlerweile gut eingespielten Abwehrkette um den neu gewählten Kapitän Tim Wienands ließ man im gesamten Spiel nicht viele Chancen zu. Max Laser nutzte dabei auf der rechten Abwehrseite seine Chance im Startelfdebüt und zeigte eine gute Leistung. Lediglich ein einziges Mal musste Torhüter Luca Bauten zum zwischenzeitlichen 1:1 hinter sich greifen.

Den Ausgleich konnte jedoch Emre Avcilar (72. Minute) in Form eines Lattenabstaubers nur wenige Minuten später clever egalisieren. In der ersten Halbzeit brachte Nick Gormanns frühzeitig (4. Minute) per feinem Lupfer nach einem Freistoß den VfB auf die Siegesstraße.

Den Schlusspunkt setzte Arnold Seifert durch einen Traumpass von Nick Gormanns nach schnellem Umschaltspiel in der 83. Minute. 

Der zwischenzeitliche Ausgleich der Gäste war jedoch mehr als verdient und nur eine Frage der Zeit gewesen. Zu wenig nahm man erneut die Zweikämpfe im Mittelfeld an und ließ den Gegner lediglich mit Begleitschutz agieren.

Für das kommende Pokalspiel am Freitag, den 09.10.2020, 18:30 Uhr, im Heimspiel gegen Mennrath muss man ein anderes Zweikampfverhalten an den Tag legen.

Tore: 

1:0 Gormanns 4‘

2:1 Avcilar 72‘

3:1 Seifert 83‘

Punkteteilung im VfB Sportpark

Das Heimspiel der 1. Mannschaft gegen die Reserve aus Holt endete nach einem teils turbulenten Spiel 2:2.

Die eh schon seit Wochen durch viele Verletzungen ersatzgeschwächte Mannschaft hatte bereits nach dem Warmlaufen den nächsten Verletzten zu beklagen. Schlussmann Christoph Schindowski zog sich beim Warmschießen bereits eine Handgelenksverletzung zu. Wie sich leider später herausstellte wurde ein Bruch das Handgelenks diagnostiziert. An dieser Stelle wünscht der gesamte VfB 08 gute Besserung.

Sebastian Plum, der eigentlich auf Grund seiner Physiotätigkeit für die U 15 Jugend von Borussia Mönchengladbach nicht eingeplant war, musste kurzfristig einspringen.

Nach einem etwas verspäteten Anpfiff kam der VfB 08 gut ins Spiel. Schnell hatte man durch Mick Bensberg nach einem sehenswerten Spielzug die erste Großchancen, welche das Gehäuse der Holter nur knapp verfehlte.

In der 16. Minute gab es dann den ersten Aufreger des Tages. Ein ganz harmloser Zweikampf im eigenen 16er wurde durch den Schiedsrichter mit Elfmeter für die Holter geahndet. Der Elfmeter wurde sicher zum 0:1 verwandelt.

Wie auch schon in den ersten Spielen bewies die Mannschaft Nehmerqualitäten und kam keine 2 Minuten später durch einen schön herausgespielten Treffer zum Ausgleich. Yannik Cohnen erzielt den Treffer und konnte sich somit am 4. Spieltag zum vierten mal in die Torschützenliste eintragen.

Nur 5 Min später erzielten die Holter erneut die Führung. Spätestens hier wusste man, dass der Schiedsrichter an diesem Tag wohl nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Der durchaus sehenswerte Pass fand jedoch die Abnahme des Stürmers in einer eigentlich nicht übersehbaren Abseitsposition.

Sowohl in der 27. als auch 34. Minute musste der VfB dann weitere 2x verletzungsbedingt wechseln.

Mit dem Spielstand von 1:2 ging man in die Halbzeit.

Nach der Pause konnte man dem VfB anmerken, dass man dieses Spiel noch drehen will. Es dauerte bis zur 53. min. Durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter kam der VfB zum Ausgleich durch Christos Kazaltzis. Auch hier muss man fairerweise wohl sagen, dass der Schiedsrichter hier nicht ganz richtig lag bei der Elfmeterentscheidung.

Im weitern Verlauf versuchte der VfB noch die 3 Punkte im VfB Sportpark zu behalten. Die Partie war teilweise sehr hektisch. Beide Mannschaften hatten noch Gelegenheiten das Spiel für sich zu entscheiden. Die beste Gelegenheit hatte sicherlich der VfB 08. Ein Schuss von Ardijan Hoxhaj traff aber leider nur den Pfosten.

Alles in allem ist das 2:2 nach dem Gesamtspielverlauf ein gerechtes Ergebnis, auch wenn sicherlich mehr drin gewesen wäre.

Die Art und Weise wie der VfB 08 derzeit auftritt, trotz der Vielzahl an verletzten Spielern, beeindruckt und lässt einen positiv in den weiteren Verlauf der Saison blicken.

Nun richtet man den Fokus auf den kommenden Freitag. Dann steht das Derby beim SV 09 Otzenrath an. Anstoss ist kommenden Freitag um 20:00 Uhr in Otzenrath.

Wir hoffen auf zahlreiche Hochneukircher, die den Weg am Freitag nach Otzenrath finden!

Auf geht’s VfB 08!!

Punkte in Lürrip liegen lassen

Auf einige Stammspieler in der Offensive musste die U19 bei ihrem ersten Meisterschaftsspiel der Kreisklasse verzichten. Zudem befanden sich einige Spieler in angeschlagenem Status. Nichtsdestotrotz erhoffte sich das Trainergespann zumindest einen Punkt aus Lürrip entführen zu können.

Gegen eine körperlich gut aufgestellte Lürriper Mannschaft musste somit auf nahezu allen Positionen umgestellt werden. Das Wort Zweikampf war leider in gesamter erster Halbzeitein Fremdbegriff. Zudem konnten, mit einem Lattentreffer (Bene Bongartz) und zwei weiteren aussichtsreichen Positionen zum Torschuss, die wenig gegebenen Torchancen nicht genutzt werden. 

So kam es, wie es kommen musste. Nach einer scharf hereingetragenen Ecke des Gegners verweigerte sich die Hochneukircher Defensive zum Kopfball und es stand nach 26 Minuten 1:0 für den Gastgeber. 

Nach einer taktischen Umstellung zur Halbzeit von 4-3-3 auf 4-4-2 lief das Gegenpressing deutlich besser. Bälle konnten frühzeitig gewonnen werden, zahlreiche Chancen konnten jedoch nicht bis zuletzt ausgespielt werden. Trotz des knappen Rückstandes war die Mannschaft gewollt, in Lürrip zumindest einen Punkt zu erspielen. Das Tor erzielte jedoch nach einer unglücklichen Aktion in der Defensive per Foulelfmeter der Gegner.

Der Wille war trotz angeschlagener Mannschaft eindeutig im Team zu erkennen. Der Kampfgeist war der Mannschaft anzusehen und eine Punkteteilung wäre sicher drin gewesen. Somit muss man für die ersten Meisterschaftspunkte im nächsten Spiel zuhause am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr gegen die SG SC Hardt / Rheindahlen bauen.

Tore: Fehlanzeige

U11-Junioren mit 2:2 gegen RW Hockstein

Mit neuen Trikots der PROVINZAL Geschäftsstelle Ricardo Bisignano, viel Ehrgeiz und einer super Leistung haben unsere U11-Junioren in ihrem ersten Meisterschaftsspiel gegen die Gäste aus Hockstein überzeugt. Es war zu sehen, dass sich verschiedene Übungen des Training nun auszahlen und positiv auf die Spielweise auswirken. Die Positionen wurden konsequent gehalten und der Ball wurde ordentlich laufen gelassen. Bis kurz vor Schluss führte die Mannschaft sogar mit 2:1, bevor man sich unglücklicherweise eine Minute vor Spielende das 2:2 einfing. Am Ende jedoch ein gerechtes und faires Ergebnis für beide Mannschaften, die sich spontan für kommende Woche erneut für ein Freundschaftsspiel “verabredeten”.

Heimspiel gegen GW Holt II

Am 4. Spieltag empfängt die 1. Mannschaft am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr GW Holt II.

Nachdem man am letzten Spieltag mit einer überzeugenden Leistung das Spiel gegen einen der Aufstiegsfavoriten Odenkirchen 05/07 II gewinnen konnte, wollen die Mannen rund um das Trainerteam Thomas Joest und Marcel Heinze nun den nächsten Heimdreier landen.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung im VfB Sportpark!!

Deutlicher Sieg in Runde 1

Bei sommerlichen Temperaturen stand nach einer harten Vorbereitung das erste Pflichtspiel für die U19 des VfB Hochneukirch auf dem Zettel. Im Kreispokal setzen sich die A-Junioren im Auswärtsspiel in Holt mit 0:6 (0:2) durch und stehen somit in der nächsten Runde.

Die hohen Erwartungen des Trainerteams konnten jedoch zu Beginn des Spiel noch nicht umgesetzt werden. Taktische Vorgaben wurden zu Beginn über den Haufen geworfen und doch rausgespielte Chancen wurden zunächst nicht genutzt. So dauerte es bis zur 17. Spielminute, als sich Nick Gormanns den Ball nach einem Abpraller gut 20 Meter vor dem gegnerischen Tor schnappte und mit einem beherzten Schuss das 0:1 erzielte. Kurz darauf konnte sich der Goalgetter Fabio Bloch nach guter Vorarbeit von Joel Vaegler und Benedikt Bongartz mit seinem ersten Pflichtspieltor ebenfalls in den Spielbericht eintragen.

Nachdem in der zweiten Halbzeit größtenteils besser in der Defensive zugestellt wurde, konnten nach Ballgewinnen im Mittelfeld wiederum durch Fabio Bloch (0:3, 0:5) und Nick Gormanns (0:4) die Siegesweichen gelegt werden. Den Schlusspunkt sicherte sich Joel Vaegler nach einem Traumpass von Robin Müller mit seinem Tor zum 0:6.

Eine gute Schippe zulegen müssen die Spieler um Torwart Luca Bauten allerdings am kommenden Sonntag, an dem es zum ersten Meisterschaftsspiel zum SV Mönchengladbach nach Lürrip geht. Dort wird der heute kaum geprüfte Torhüter mehr zu tun haben. Der Anstoß am Weiersweg 20 wird um 12:30 Uhr sein.

Tore: 

Gormanns 17‘, 52‘

Bloch 21‘, 50‘, 63‘

Vaegler 87‘