Erste mit Niederlage im Lokalderby

Vor 230 Zuschauern verlor die 1. Mannschaft am Sonntag den Saisonauftakt verdient gegen den Nachbarn aus Otzenrath. Die Zuschauer sahen dabei zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten von der Truppe um Kapitän Kevin Sommer. In der ersten Hälfte war der VfB klar tonangebend und Herr im eigenen Hause. Bereits nach wenigen Minuten hätte es 1:0 für den VfB stehen müssen. Den Schuss von Marco Yilmaz konnte der Keeper der Gäste gerade noch über die Latte lenken. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ergaben sich dem VfB weitere Chancen zur Führung, die jedoch trotz Mithilfe der gegnerischen Abwehrreihe nicht genutzt werden konnten. Kurz vor der Pause (44.Minute) war es dann doch soweit und der VfB konnte nach einem Eckball für die Otzenrather einen mustergültigen Konter fahren, an dessen Ende Marco Yilmaz das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 für den VfB erzielten konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Was dann in Halbzeit zwei von den Mannen des VfB zu sehen war, ist leider kurz zusammen gefasst: nichts. In der gesamten zweiten Hälfte gelang dem VfB kein Torschuss mehr und die Gäste aus Otzenrath hatten mit Wiederanpfiff das Heft in der Hand. Nach zwei zurückgenommen Abseitstoren und zwei Aluminiumtreffern im Verlauf der zweiten Halbzeit, war es dann in der 77. Minute nach einem Eckball um die weiße Weste des VfB geschehen. Bei den VfB-Anhänger machte sich das Gefühl breit, dass man nun das Spiel komplett hergeben könnte. Drei Zeigerumdrehungen später (80.) sollte diese Vermutung leider bestätigt werden. Wiederum nach einem Eckball die Führung für die Gäste. Die Mannschaft von Thomas Joest konnte in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr nachlegen, sondern kassierte sogar in der 89. Minute den 1:3 Entstand.

Bereits am Freitag, 27.8.2021 geht es für die Erste bei der Zweitvertretung aus Neersbroich weiter. Anstoß in Neersbroich ist um 20:00 Uhr, hier wollen die ersten drei Punkte der Saison eingefahren werden.

Reserve mit Auftaktsieg

Die neu formierte Reserve ist mit einem 5:2 Auswärtssieg in die Saison gestartet. Ein nie gefährdeter Sieg, bei dem der VfB von Beginn das Spiel bestimmt hat. Die stabil agierende Defensive um Routinier Pascal Runkler und dem jungen Marvin Kuhlen, konnte lediglich durch einen schmeichelhaften Elfmeter und nach einem Eckball überwunden werden. Den Rest des Spiels stand für Torhüter Moritz Wilms Arbeitslosigkeit auf dem Programm. In der Offensive verdienten sich Ardijan Hoxhaj (3 Treffer) und Jordy Aretz (1 Treffer, 3 Vorlagen) Bestnoten. Den Treffer zum 5:2 Entstand erzielte Rückkehrer Holger Langen. Einzig die ausgelassenen Torchancen muss sich die Truppe ankreiden lassen, Chancen das Spiel zweistellig zu gestallten waren durchaus vorhanden.

Ebenfalls am Freitag, 27.8.2021 Anstoß um 19:30 Uhr im VfB-Sportpark, empfängt die Reserve im ersten Heimspiel die Mannschaft von Giesenkirchen III. Hier sollten man nicht so fahrlässig mit den Chancen umgehen, um etwas zählbares einfahren zu können. Geisenkirchens Dritte ist mit einem 3:1 gegen eine starke Reserve von Viktoria Rheydt gestartet, was jedem VfB’ler klar machen sollte, dass am Freitag eine andere Kragenweite als Gegner wartet.