Heimsieg gegen Geistenbeck II

Einen weiteren Dreier konnte die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag im VfB Sportpark einfahren. Mit 7:1 gelang der Mannschaft ein deutlicher Heimsieg.

Auch wenn das Ergebnis auch in dieser Höhe verdient war, konnte die Mannschaft über weite Teile des Spiels gerade spielerisch nicht überzeugen.

Erst im Verlauf der zweiten Hälfte, als dann auch die Kräfte der tapfer kämpfenden Gäste langsam nachließen, konnte man den ein oder anderen schönen Spielzug sehen.

Der Gegner nächste Woche heißt Eintracht Güdderath und wird sicherlich deutlich stärker einzuschätzen sein. Um dort den nächsten Auswärtsdreier zu landen, wird sich die Mannschaft deutlich steigern müssen.

Die Torschützen für den VfB an diesem Tag:

Yannik Cohnen 4x

Joshua Klinger, Thomas Müller und Christos Kazaltzis mit je 1 Treffer.

Leider wird man in der kommenden Partie auf einen weiteren Spieler verzichten müssen. Mark Schummer zog sich im gestrigen Spiel einen Zehbruch zu und erweitert damit die eh schon lange verletzten Liste beim VfB 08.