VfB 08 treibt den Neuaufbau der Ersten voran und vermeldet einige Neuzugänge für 2019/2020

Beim VfB geht es weiter voran! Für die kommende Saison konnten wir weitere alte Bekannte zurück nach Hochneukirch „locken“.

Jordy Aretz und Kai Tesch kommen vom SV Schelsen
Zwei alte Bekannte: Erol Dzaferi und Christos Kazaltzis kehren zum VfB 08 zurück
Martin Peiffer kommt vom SV Immerath zurück
Zwischen den Pfosten wird 2019/2020 wieder Sebastian Plum stehen

Erste Mannschaft verspielt 3:0 Führung

VfB 08 Hochneukirch – ASV Süchteln III
3:3 (3:1)

Aufstellung
Zumbruch-Röder – Plütsch, Loerges (74. Rende), Runkler, Derin (52. Okojie) – Saidi, Müller, Koenig, Dauti (83. Wienands), Tajlakov – Klinger

Tore
1:0 Derin (5.), 2:0 Tajlakov (17.), 3:0 Klinger (31.), 3:1 (42.), 3:2 (61.), 3:3 (73.)

bes. Vorkommnisse
keine

VfB 08 vermeldet den 3. Neuzugang für 2019/2020

Patrick Voith schließt sich für die neuen Saison dem VfB 08 Hochneukirch e. V. an. Damit ist er bereits der dritte Neuzugang den der VfB 08 verkünden kann. Patrick spielte in der Jugend, sowie seine ersten Senioren-Jahre, im Raum Mönchengladbach. Der vielseitig einsetzbare Offensivspieler, mit Kreisliga-A-Erfahrung, schließt sich nun dem VfB 08 an um sich wieder einer höherklassigen Herausforderung im Gladbacher Raum zu stellen. Wir sind froh, dass wir Patrick trotz des Interesses anderer Vereine, von unserem Projekt überzeugen konnte und heißen ihn herzlich Willkommen im VfB-Sportpark.

Erste Mannschaft mit Punktgewinn in Mennrath

Victoria Mennrath III – VfB 08 Hochneukirch
5:5 (2:2)

Aufstellung
Zumbruch-Röder – Conen, Loerges, Klinger, Saidi – Koenig, Müller, Okojie, Tajlakov, Dauti – van Luyk (55. Nohr)

Tore
0:1 Tajlakov (17.), 0:2 Okojie (36.), 1:2 (40.), 2:2 (43.), 3:2 (52.), 3:3 Loerges (64.), 4:3 (66.), 4:4 Tajlakov (75.), 4:5 Dauti (77.), 5:5 (82.)

bes. Vorkommnisse
keine

Eugen Tajlakov erzielte in Mennrath seine Saisontore 12 und 13

VfB 08 bringt zweiten Sommertransfer unter Dach und Fach

+++ Nach Florian Wuschack kehrt auch Michél Schmitz zurück in den VfB-Sportpark +++

Michél, du bist der zweite Neuzugang für die Saison 2019/2020. Herzlich Willkommen, was hat dich zum Wechsel bewegt?

Ich habe hier Fußball spielen gelernt und eigentlich war es von Anfang an klar, dass es im letzten Sommer nur ein Abschied auf Zeit ist. Viele Freunde und Mitspieler haben Positionen im Verein übernommen und treiben den Verein voran. Endlich wieder richtige Derby’s gegen Otzenrath zu spielen ist auch noch ein Punkt. Mit einem anderen Verein in Otzenrath zu spielen, lässt nicht wirklich Derby-Stimmung aufkommen.

Was sind deine Ziele mit dem VfB 08 in der kommenden Saison?

Ich möchte am Neuaufbau der Mannschaft teilhaben und auch voran gehen. Wenn wir als Einheit auftreten, dann sollte es eine ruhige Saison für uns werden.

Wie nimmst du die Veränderungen in und um den VfB war?

Absolut positiv, man merkt förmlich den frischen Wind. Es wurden neue Strukturen geschaffen und das Herangehen an gewissen Dinge, z. B. die Kaderplanung, haben sich definitiv verbessert. Man spürt das Engagement und die „Macher-Mentalität“ der Verantwortlichen.

Danke dir für das kurze Interview und viel Erfolg in der neuen Saison, an alter Wirkungsstätte.