VfB präsentiert seine letzten beiden Neuzugänge im Doppel-Interview

+++ Leonard Schönberg und Niklas Herzogenrath sind bereits zum Beginn der Vorbereitung vom SC Waldniel in den VfB-Sportpark gewechselt. Wir haben mit den beiden WG-Kumpels ein kurzes Interview geführt. +++

Hallo ihr Zwei, herzlich willkommen in Hochneukirch. Was hat euch zum Wechsel bewogen?

Leo: Ich bin schon seit Kindertagen großer VfB-Fan und habe auch in VfB-Bettwäsche geschlafen, darum musste ich nicht lange überlegen J Spaß beiseite, Marc Gülzow war unser Trainer in Waldniel, als wir gehört haben, dass er zum VfB geht war es für uns auch eine Option. Wenn ich ehrlich bin, wusste ich vor 6 Wochen nicht mal dass es diesen Ort gibt J

Nik: Marc war sicherlich ein Punkt, aber auch das neue Konzept des Vereins und die Gespräche mit Oliver Kelzenberg haben uns überzeugt. Hier hat man klare Vorstellungen und Ideen, das hat von Beginn an einen guten Eindruck gemacht.

Welchen Eindruck habt ihr vom Verein und der Mannschaft, nach den ersten Wochen?

Nik: Jede Menge Pfeifen hier, also Wasserpfeifen J Der gute erste Eindruck hat sich bestätigt. Die Atmosphäre ist sehr gut im Verein und man sieht dass sich etwas bewegt. Die Mannschaft hat Potenzial und ich freue mich auf das erste Saisonspiel, dann geht es darum abzuliefern.

Leo: Wir haben wirklich gute Jungs in der Truppe, das hat auch die positiven Gespräche mit Olli bestätigt. Es passt auf und neben dem Platz. Das zeigt alleine schon, dass die Neuen hier sehr schnell im Verein angekommen sind.

Welche persönlichen Ziele habt ihr und welche Ziele mit der Mannschaft?

Nik: Wir müssen uns schnell finden und vom ersten Spieltag da sein und zeigen was in uns steckt. Persönlich strebe ich schon die Marke von 20 Toren an, ich hoffe das gelingt mir und ich kann der Mannschaft damit helfen.

Leo: Der Spaß am Fußball steht im Vordergrund, aber mit dem Potenzial in der Truppe muss es auch erfolgreich werden. Die Zielvorgabe des Vereins unter die ersten 5 zu kommen, ist also auch ganz klar mein Ziel. Von den Jungs aus Hochneukirch haben wir auch schon viel über die Derbys gehört, da sind wir sehr gespannt drauf und haben auch eine gewisse Vorfreude auf diese Spiele.

Vielen Dank euch beiden und viel Erfolg für die Saison, vor allem bleibt gesund, dann werden wir viel Freude an euch haben.

Erste mit 7:1 Kantersieg zum Saisonabschluss

BW Wickrathhahn II – VfB 08 Hochneukirch
1:7 (1:5)

Aufstellung
Zumbruch-Röder – Conen, Loerges, Runkler, Derin – Koenig, Müller (52. Nohr), Okojie, Dauti, Saidi – Cremer (43. Aretz)

Tore
0:1 Cremer (5., Foulelfmeter), 0:2 Saidi (6.), 1:2 (16.), 1:3 Saidi (23.), 1:4 Saidi (40.), 1:5 Aretz (44.), 1:6 Saidi (55.), 1:7 Runkler (75.)

bes. Vorkommnisse
79. rote Karte für BW Wickrathhahn II (Foulspiel)

VfB 08 treibt den Neuaufbau der Ersten voran und vermeldet einige Neuzugänge für 2019/2020

Beim VfB geht es weiter voran! Für die kommende Saison konnten wir weitere alte Bekannte zurück nach Hochneukirch „locken“.

Jordy Aretz und Kai Tesch kommen vom SV Schelsen
Zwei alte Bekannte: Erol Dzaferi und Christos Kazaltzis kehren zum VfB 08 zurück
Martin Peiffer kommt vom SV Immerath zurück
Zwischen den Pfosten wird 2019/2020 wieder Sebastian Plum stehen

Erste Mannschaft verspielt 3:0 Führung

VfB 08 Hochneukirch – ASV Süchteln III
3:3 (3:1)

Aufstellung
Zumbruch-Röder – Plütsch, Loerges (74. Rende), Runkler, Derin (52. Okojie) – Saidi, Müller, Koenig, Dauti (83. Wienands), Tajlakov – Klinger

Tore
1:0 Derin (5.), 2:0 Tajlakov (17.), 3:0 Klinger (31.), 3:1 (42.), 3:2 (61.), 3:3 (73.)

bes. Vorkommnisse
keine